Wasserstabilisierung

Die Zeiten in denen man minutenlang im Wasserbett schaukelt gehören längst der Vergangenheit an. Das Aqua-Dynamic-Wasserbett setzt dafür auf eine Kombi-Stabilisierung aus Stabilisierungskammern und Vlies-Lagen. 

Die patentierte Eigenentwicklung reduziert die Wasserbewegung indem sich die Kammern mit Wasser füllen und mit Ventilen den Druckausgleich regulieren. In der obersten Schicht sorgen 1-2 Vlies-Lagen für eine weiche und anschmiegsame Oberfläche. Das alles geschieht im Verborgenen – innerhalb der Wassermatratze.

Je nach Anzahl dieser Kammern kann die Wasserbewegung stärker oder schwächer beruhigt werden – ganz nach Ihrem Geschmack. 

100% Stabilisation

Bei den 100% stabilisierten Wassermatratzen sind die Stabilisierungskammern vollflächig auf der ganzen Liegefläche angeordnet und mit 2 Vlies-Lagen an der Oberfläche ausgestattet. Dies unterbindet die Wasserbewegung innert ca. 1 Sekunde. Die Stabilisierung hat keinerlei Einfluss auf die Festigkeit der Matratze – es wird ausschliesslich die Wasserbewegung beeinflusst.

50% Stabilisation

Die 50% stabilisierten Wassermatratzen sind mit der Hälfte der Stabilisierungskammern und einer Vlies-Lage ausgestattet. Dies verlängert die Wasserbewegung – doch nach 3-4 Sekunden sind auch diese Matratzen vollständig ruhig. Es gibt viele Wasserbettschläfer, die dieses leichte Schaukeln als sehr angenehm empfinden. Die Matratzen mit 50% Stabilisation können genauso stützend eingestellt wie die 100% Stabilisation.

Innenmatratze Royal mit Lordosen-Stütze

Die neueste Entwicklung von Aqua Dynamic – die ultra-beruhigte Wassermatratze Royal. Bei der Royal-Stabilisierung spürt man keinerlei Wasserbewegung mehr – die Matratze ist sofort ruhig. Um diesen Effekt zu erreichen ist die komplette Wassermatratze mit diversen Vlies-Lagen ausgefüllt. Dadurch wird auch ein festeres Liegegefühl erreicht, ohne jedoch die konturgenaue Körperanpassung und die optimale Druckentlastung zu verlieren.

Zusätzlich ist in den Royal-Matratzen eine dreifache Mittelzonenverstärkung eingesetzt. Diese zusätzliche Stütze in der Körpermitte / Lordosebereich lässt den Körper weniger tief einsinken. Besonders Bauchschläfer oder schwerere Personen spüren diese zusätzliche Stütze.

Top